Erklärung zum Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen bzw. unseren Dienstleistungen. Nachfolgend informieren wir Sie über den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten beim Aufruf der Internetseiten der Kommunalen Unfallversicherung Bayern und der Bayerischen Landesunfallkasse sowie bei der Nutzung unserer Serviceangebote.

Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben, und wie wir sie verarbeiten.

Im Zuge der Weiterentwicklung dieser Internetseite (und unserer Serviceangebote) sowie der Implementierung neuer Technologien, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich darüber von Zeit zu Zeit erneut zu informieren.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen zu einer Person, die dazu genutzt werden können, identitätsbezogene Informationen zu erfahren, wie z.B. Name, Adresse(n), Telefonnummer(n).

Aufruf der Internetseite

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten (Server-Logfiles), die Ihr Browser uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/- version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Um Ihre Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unberechtigtem Zugriff zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Maßnahmen zur IT-Sicherheit ein. Diese Seite nutzt zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Ihre Angaben speichern wir auf geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich.

Cookies

Unsere Internetseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Tracking-Cookies ermöglichen eine statistische Auswertung des Nutzerverhaltens (siehe auch Abschnitt "Verwendung von Matomo"). Diese Cookies bleiben auch nach dem Schließen Ihres Browsers auf Ihrem Endgerät gespeichert. Sie enthalten eine Identifikationsnummer, anhand derer Ihr Browser bei einem erneuten Besuch unserer Internetseite innerhalb von 30 Tagen wiedererkannt werden kann. Nach 30 Tagen verfällt der Tracking-Cookie automatisch. Bei der Nutzung unseres Extranets bzw. unserer Portale (z.B. Elektronische Unfallanzeige, Elektronischer Lohnnachweis, ASD-Portal, PsyGesund) werden temporäre Cookies abgelegt, die nach Zeitablauf (maximal 180 Minuten) bzw. beim Schließen des Browsers gelöscht werden. Auf bestimmten Seiten kommen Cookies zum Einsatz, ohne dass wir Sie darauf hinweisen können. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie den Browser schließen.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass Sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies eingesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei der Deaktivierung von Cookies eventuell nicht mehr alle Funktionen der Internetseite zur Verfügung stehen.

Verwendung von Matomo

Zur statistischen Auswertung der Zugriffe auf unser Internetangebot nutzen wir die Software Matomo (vormals Piwik).

Die in den von Matomo erzeugten Cookies enthaltenen Informationen werden an unseren Server übertragen und zur Nutzungsanalyse gespeichert. Dabei werden der Inhalt der Tracking-Cookies, der Browsertyp, das Betriebssystem, die Bildschirmauflösung, die Spracheinstellung sowie die Datum- und Uhrzeitangaben jedes Seiten- bzw. Unterseitenbesuchs erfasst. Ihre IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert. Personenbezogene Nutzerprofile können wir damit nicht erstellen. Sie können also auf unserer Internetseite ungestört surfen. Sie als Besucher bleiben anonym. Nach Ablauf von 30 Tagen verfällt der Tracking-Cookie automatisch.

Wenn Sie mit der Verarbeitung und Nutzung der Daten aus Ihrem Besuch in der beschriebenen Art und Weise und zu dem genannten Zweck nicht einverstanden sind, können Sie der Analyse durch Matomo nachfolgend widersprechen. In diesem Fall wird ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Für die Widerspruchsmöglichkeit gegen das Tracking wird ein weiteres Cookie erzeugt, dass keinen Inhalt enthält und keine Rückschlüsse auf den Endanwender erlaubt. Dieses Cookie verfällt automatisch nach einem Jahr.

Sollte Ihre Browser-Einstellung die Speicherung dieses Cookies verhindern, erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis. 

Eingebettete YouTube-Videos

Unsere Internetseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seite ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seite besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Bing Maps

Damit Sie besser zu uns finden, haben wir die interaktiven Landkarten der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmont, WA 98052-6399, USA) auf unserer Internetseite eingebunden. Um diesen Dienst nutzen zu können, übertragen wir Ihre IP-Adresse an Microsoft. Insbesondere bei mobilen Endgeräten kann je nach Ihrer Einstellung auch Ihr aktueller Standort an Microsoft übertragen werden. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch die Microsoft Corporation erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters.

Links

Unsere Internetseite enthält Verweise zu anderen Internetseiten (Links). Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Wir übernehmen daher keine Haftung für Links und verlinkte Seiten.

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, die an unseren Dienstleister übermittelt wird. Um sicherzustellen, dass Sie sich tatsächlich für den Newsletter angemeldet haben, werden wir Ihnen nach Ihrer erstmaligen Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail senden, in der wir Sie um Bestätigung der Registrierung bitten (Double-Opt-In). Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs hinterlegte E-Mail-Adresse wird bis zu Ihrer Abmeldung vom Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. In jedem Newsletter finden Sie einen Link, mit dem Sie den Newsletter abbestellen können.

Bestellung von Infomaterial

Wenn Sie Informationsmaterial oder Broschüren bestellen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen personenbezogenen Daten, die für die Erledigung Ihrer Bestellung erforderlich sind. Es obliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben; eine Haftung bei Missbrauch durch Dritte können wir nicht übernehmen. Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der Betreuung der Server befasst sind. Ihre Daten werden nach der Abwicklung Ihrer Bestellung gelöscht.

Seminaranmeldung

Zu unseren Seminaren können Sie sich auch mittels Online-Formular, das per E-Mail übersandt werden kann, anmelden. Hierzu werden die allgemeinen Seminardaten (Seminar-Nr., -Bezeichnung, -ort, Datum) gemeinsam mit Ihren personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Funktion/Tätigkeit, Dienstanschrift, Kontaktdaten) erhoben und gespeichert. Diese Daten verarbeiten wir für den Zeitraum der Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung der Seminare. Dabei geben wir personenbezogene Daten wie z.B. Teilnehmerlisten oder Adressdaten zweckgebunden zur Erfüllung unseres Qualifizierungsauftrages an die Seminarorte (z.B. Hotels) und andere Unfallversicherungsträger weiter. 

E-Mail-Kommunikation/Kontaktformular

Die Kommunale Unfallversicherung Bayern bzw. die Bayerische Landesunfallkasse ist per E-Mail erreichbar. E-Mail ist für allgemeine Anfragen geeignet. Wir empfehlen Ihnen, personenbezogene Daten oder vertrauliche Informationen nicht über das Internet zu schicken. Denn E-Mails werden zur Zeit unverschlüsselt über das Internet gesendet, können von unbefugten Dritten eingesehen und manipuliert werden. Auch die Kommunale Unfallversicherung Bayern bzw. die Bayerische Landesunfallkasse versendet keine personenbezogenen Daten und vertrauliche Inhalte über das Internet, sondern nutzt dafür weiterhin den Postweg.

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular einschließlich der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten im Falle von Anfragen nur innerhalb der Kommunalen Unfallversicherung Bayern bzw. der Bayerischen Landesunfallkasse. Wir geben sie nicht an Dritte weiter. Nur soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln. Eine Übermittlung an ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. an ein Land ohne angemessenes Datenschutzniveau oder an eine internationale Organisation findet nicht statt.

Registrierungsdaten

Für die Nutzung unserer Angebote, die mit der Eröffnung eines persönlichen Zugangs auf den Seiten der Kommunalen Unfallversicherung Bayern bzw. der Bayerischen Landesunfallkasse verbunden sind (Registrierung), erheben wir personenbezogene Daten. Diese Daten werden nicht an Dritte übermittelt. Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Dies betrifft unser Extranet bzw. unsere Portale, wie beispielsweise:

  • Elektronische Unfallanzeige,
  • Elektronischer Lohnnachweis,
  • ASD-Portal für Mitgliedsunternehmen und Vertragspartner,
  • SV-Portal für Mitglieder der Selbstverwaltungen der Kommunalen Unfallversicherung Bayern und der Bayerischen Landesunfallkasse,
  • Schulsportportal

Sofern Sie sich als Nutzer registriert und in den Systemen explizit Daten hinterlegt haben, bleiben diese gespeichert, bis Sie diese wieder löschen oder uns damit beauftragt haben. Von einer Löschung ausgenommen sind Daten, die im Hinblick auf die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich sind (z.B. Rechnungsdaten).

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Verarbeitung. Daneben haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer personenbezogener Daten. Außerdem können Sie eine uns erteilte Einwilligung durch entsprechende Mitteilung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Weiterführende Hinweise zum Datenschutz für unsere Versicherten zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Arbeitsunfall oder Berufskrankheit sowie im Regressverfahren und für unsere Mitgliedsunternehmen im Beitragsverfahren oder im Zusammenhang mit der Prävention können Sie diesem Informationsblatt entnehmen.

Beauftragter für den Datenschutz

Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten.

Per Post an:

Kommunale Unfallversicherung Bayern
Bayerische Landesunfallkasse
Datenschutzbeauftragter
Ungererstr. 71
80805 München

oder per E-Mail an:

datenschutz@spam protectkuvb.de bzw. datenschutz@spam protectbayerluk.de