Betriebsarten - Forst

Die Waldarbeit stellt eine gefährliche und körperlich stark belastende Tätigkeit dar. Um arbeitsbedingte Erkrankungen sowie schwere Unfälle zu vermeiden, ist es unerlässlich, dass sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Waldarbeit  engagieren.

Aktuelles

April 2015: Sichere Windwurfaufarbeitung

Orkantief „Niklas“ hat am 31. März 2015 Deutschland überquert und auch in Bayern zum Teil erhebliche Sturmschäden im Wald hinterlassen.

Die Aufarbeitung von Windwurfflächen gehört zu den gefährlichsten Arbeiten in der Forstwirtschaft. Daher sollten vorrangig Holzerntemaschinen zum Einsatz kommen. Ist dies nicht möglich, erfolgt die Aufarbeitung motormanuell. Dies setzt bei den Waldarbeitern eine gute Ausbildung und große Erfahrung voraus, um die Gefährdungen richtig einschätzen zu können. Daher spielt die Auswahl geeigneter Beschäftigter und deren Unterweisung eine wichtige Rolle.

Wichtige Präventionshinweise erhalten Sie hier.

Informationen

Um häufig wiederkehrende Anfragen beantworten zu können, werden diese themenspezifisch in Form von Informations-Blättern herausgegeben. Diese können als pdf-Datei heruntergeladen werden: Sichere Windwurfaufarbeitung

Ausbildung - Arbeiten mit der Motorsäge
Arbeiten, die mit der Motorsäge ausgeführt werden, sind mit einem hohen Gefährdungspotential verbunden. Um Unfälle zu vermeiden, darf der Unternehmer nur Versicherte für Arbeiten mit der Motorsäge einsetzen, die persönlich und fachlich für die jeweilige Tätigkeit geeignet sind.

In Bayern werden dazu spezielle Motorsägenlehrgänge, die sich an der DGUV Information 214-059 (alt GUV-I 8624) orientieren, unter anderem von folgenden Ausbildungsträgern angeboten:


Seit September 2015 gelten für den Grundkurs „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ der Bayerischen Forstverwaltung (Wanderschulungen) neue Initiates file downloadMindeststandards. Die Anpassung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde erforderlich, um die neuen Vorgaben der Unfallversicherungsträger einzuarbeiten, mit dem Ziel das Kursgeschehen zu harmonisieren.

Der 2-tägige Grundkurs „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ der Bayerischen Forstverwaltung beinhaltet das Modul A (Grundlagen der Motorsägenarbeit) der DGUV-Information „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten“ (DGUV Information 214-059 – alt GUV-I 8624) und soll den Teilnehmenden Grundkenntnisse im Umgang mit der Motorsäge vermitteln und Bewusstsein für die damit verbundenen Gefahren schaffen.


Darüber hinaus werden unter anderem von den Forstlichen Bildungszentren der Bayerischen Staatsforsten (Stützpunkt Buchenbühl und Laubau) sowie der Bayerischen Forstverwaltung (Bayerische Waldbauernschule Kelheim) Motorsägen-Grundkurse ähnlichen Inhalts sowie Aufbaukurse zu bestimmten Themen wie beispielsweise „Arbeiten im Sturm- und Bruchholz“ und „Arbeit mit der Motorsäge in Arbeitskörben von Hubarbeitsbühnen“ angeboten.

Sachgebiet "Straßen, Gewässer, Forsten, Tierhaltung"
Spezielle fachspezifische Belange, die von bundesweitem Interesse sind, werden in diesem Sachgebiet der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) diskutiert, entschieden und veröffentlicht.

Regelwerk und Medien

Regel "Waldarbeiten" DGUV Regel 114-018 (alt GUV-R 2114)
Information "Sichere Waldarbeit und Baumpflege" DGUV Information 214-046 (alt GUV-I 8556)
Information "Ausbildung - Arbeiten mit der Motorsäge" DGUV Information 214-059 (alt GUV-I 8624)
Information "Seilarbeit im Forstbetrieb" DGUV Information 214-060 (alt GUV-I 8627)
Information "Sicherer Betrieb forstlicher Seilkrananlagen" DGUV Information 214-051 (alt GUV-I 8598)
Information "Motorsägeneinsatz an Bäumen und in der Baumkrone in Kombination mit der Seilklettertechnik" DGUV Information 214-045 (alt GUV-I 8525)
"Leitfaden für Betriebsärzte zur arbeitsmedizinischen Vorsorge im Forstbereich" 
Regel "Haltung von Wildtieren" DGUV Regel 114-001 (alt GUV-R 116)
Information "Sichere Anlagen für die Wildtierhaltung" DGUV Information 214-061 (alt GUV-I 8635)
Information "Wildtierhaltung - sicher und gesund für Mensch und Tier" DGUV Information 214-032 (alt GUV-I 5095)
Regel "Gärtnerische Arbeiten" DGUV Regel 114-017 (alt GUV-R 2109)
Information "Gärtnerische Arbeiten" DGUV Information 214-057 (alt GUV-I 8610)

Gesamtes Regelwerk

 

Medien zur Ausleihe:

  • DVD "Forst" DGUV Information 214-074 (alt GUV 71.9)
  • DVD "Der Motorsäge auf den Zahn gefühlt" DGUV Information 214-076 (alt GUV 71.12)

Bei Bestellungen hilft Ihnen gerne unser Medienversand.

Wir bieten für diesen Bereich auch spezielle Seminare an. Haben Sie Interesse. Dann schauen Sie doch mal in unser Seminarprogramm.