Rehabilitation: Mit allen geeigneten Mitteln

Sie werden wieder gesund – wir kümmern uns um alles Weitere. Wir sorgen dafür, dass Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit wiederhergestellt werden, und zwar mit allen geeigneten Mitteln. Dazu bieten wir Ihnen Leistungen zur medizinischen Rehabilitation an sowie zur Teilhabe am Arbeitsleben und an der Gesellschaft. 

Unser Ziel ist es – gemeinsam mit Ihnen, den behandelnden Ärztinnen und Ärzten sowie allen weiteren Beteiligten – Ihre Rehabilitation zu dem bestmöglichen Ergebnis zu führen. Dabei unterstützen Sie unsere Reha-Manager gerne vor Ort.

Das sind unsere Möglichkeiten:

Medizinische Rehabilitation

Eine qualifizierte medizinische Versorgung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Rehabilitation. Daher werden Sie nach einem Arbeitsunfall von Opens internal link in current windowDurchgangsärztinnen und -ärzten (D-Ärzte) versorgt. Sie verfügen über besondere unfallmedizinische Kenntnisse und sind auf Chirurgie und Orthopädie spezialisiert. 

Sind Sie schwer verletzt oder leiden sie an einer Berufskrankheit, werden Sie in besonderen Kliniken behandelt. In diesen Einrichtungen arbeiten qualifizierte Ärztinnen und Ärzte, die auf ein vielfältiges Angebot an Leistungen zurückgreifen können.

Opens external link in new windowHier können Sie sich über die BG Kliniken informieren, die im Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung zusammengeschlossen sind.

Leistungen der medizinischen Rehabilitation
Zu den Leistungen der medizinischen Rehabilitation gehören insbesondere:

  • -> Erstversorgung — Ambulante ärztliche/zahnärztliche Behandlung 
  • -> Stationäre Behandlung
  • -> Häusliche Krankenpflege 
  • -> Arznei- und Verbandmittel 
  • -> Krankengymnastik 
  • -> Bewegungs-, Sprach- und Beschäftigungstherapie 
  • -> Belastungserprobung und Arbeitstherapie 
  • -> Heilmittel 
  • -> orthopädische und andere Hilfsmittel 
  • -> Hilfsmittelschaden 

Darüber hinaus übernehmen wir bei Bedarf auch die Kosten für eine Haushaltshilfe sowie Reisekosten.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Ob in die Schule oder den Job: Wir führen Sie sicher zurück in Ihr „altes“ Leben. Schon während der medizinischen Behandlung achten wir darauf, dass Sie den Anschluss an den Schulunterricht nicht verlieren oder planen mit Ihnen eine neue schulische Laufbahn. Und wenn es Schwierigkeiten bei der Wiederaufnahme Ihrer beruflichen Tätigkeit gibt, organisieren wir mit Ihnen und Ihrer Arbeitgeberin oder Ihrem Arbeitgeber den beruflichen Wiedereinstieg. Bei Bedarf planen wir mit Ihnen auch eine berufliche Neuorientierung.

Für eine nahtlose Rehabilitation besuchen Sie unsere ausgebildeten Rehabilitationsberaterinnen und Rehabilitationsberater bereits am Krankenbett. Sie geben Ihnen wichtige Hinweise auf die anstehenden Maßnahmen. Um ein nahtloses Heilverfahren sicherzustellen, erarbeiten sie gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Reha-Plan, in dem Ihre Vorstellungen für Ihre Rehabilitation sowie Ihren Wiedereinstieg in Schule oder Beruf berücksichtigt werden.

Leistungen der Berufsförderung
Die berufsfördernden Leistungen umfassen insbesondere:

  • -> Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes
  • -> Berufsvorbereitung
  • -> Fortbildungen, Ausbildungen und Umschulungen 
  • -> Schulvorbereitende und schulfördernde Maßnahmen
  • -> Trainingsmaßnahmen 
  • -> berufliche Anpassung 
  • -> berufliche Ausbildung und Weiterbildung 
  • -> Eingliederungshilfen an die Arbeitgeberin oder den Arbeitgeber 
  • -> Leistungen zum Besuch einer Werkstatt für behinderte Menschen 
  • -> Wohnungshilfe 
  • -> Kraftfahrzeughilfe

Leistungen zur Teilhabe an der Gesellschaft

Sie haben ein Recht auf ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben – auch nach einem Unfall oder einer Erkrankung. Unter Berücksichtigung der Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention setzen wir uns daher dafür ein, dass Sie nach einem Versicherungsfall die Aufgaben des täglichen Lebens bewältigen und am gesellschaftlichen Leben wieder teilnehmen können.

Dabei beraten und fördern wir Sie. Wir übernehmen zum Beispiel die Kosten für soziale und psychologische Betreuung, Rehabilitationssport, Kraftfahrzeughilfe, Wohnungs- und Haushaltshilfe, Reisekosten oder Pflege.

Unser ergänzendes Angebot zum Reha-Management

"Angehörige unterstützen Angehörige - Beratung auf Augenhöhe"

Vor dem Hintergrund der eigenen Erfahrungen bei der Pflege und beim Zusammenleben mit einem behinderten Kind oder Jugendlichen können Angehörige anderen Angehörigen, die sich in der gleichen Lage befinden, in der schwierigen Situation beratend zur Seite stehen und ihnen eine Stütze sein.

Ziel unseres Angebotes ist es, Angehörige zusammenzubringen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Wenn Sie Interesse an der Tätigkeit als Berater/-in haben oder selbst Unterstützung von Betroffenen brauchen, dann melden Sie sich bei uns. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt!  

Zu unserem Projekt "Angehörige unterstützen Angehörige" gibt es auch einen Film, der helfen soll, dass sich Eltern von schwerverletzten Kindern in Selbsthilfegruppen organisieren.

Opens internal link in current windowHier können Sie sich den Film ansehen.


Ihr Ansprechpartner:

Alexander Wecker - Telefon 089/36093-363 -Opens window for sending emailalexander.wecker@spam protectkuvb.de

Sie benötigen mehr Informationen zu den Voraussetzungen und Rahmenbedingungen? Das Informationsfaltblatt und das Plakat können kostenlos bei der KUVB bestellt werden (Kontakt über Opens window for sending emailalexander.wecker@spam protectkuvb.de).