Digitaler Lohnnachweis: Meldefrist endet am 16. Februar

Ab 1. Januar 2019 ist der digitale Lohnnachweis für das Jahr 2018 erstmals die Grundlage für die Beitragsabrechnung zur gesetzlichen Unfallversicherung. Mit dem digitalen Lohnnachweis melden die Mitgliedsunternehmen das beitragspflichtige Arbeitsentgelt, die geleisteten Arbeitsstunden sowie die Anzahl ihrer Arbeitnehmer an uns. Wir berechnen auf dieser Basis die Beiträge.

Die gesetzliche Frist zur Abgabe des digitalen Lohnnachweises endet am 16. Februar 2019. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Zehn Tipps für wertvolle Mitarbeitergespräche

06.12.2018

Wer Mitarbeitergespräche konstruktiv führt, schafft beste Voraussetzungen für die Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Mehr

Glatteis: Versichert auf dem Weg zur Arbeit und zur Schule

26.11.2018

Glatteis stellt die Verkehrsteilnehmer zurzeit vor große Herausforderungen. Gut zu wissen, dass bei Verletzungen durch einen Unfall die gesetzliche Unfallversicherung greift, wenn sich der Unfall auf ...

Mehr

Unfallversichert bei Weihnachtsfeiern

26.11.2018

Unfallschutz für die Mitarbeiter besteht nur, wenn es sich um eine offizielle Feier handelt. Private Treffen von Kollegen zum Essen sind nicht versichert.

Mehr

Schwerer Busunfall - Hilfe durch gesetzliche Unfallversicherung

22.11.2018

Von dem schweren Busunfall bei Ammerndorf im Landkreis Fürth am 15. November waren auch Versicherte der KUVB und Bayer. LUK betroffen. Wir tun alles, um ihnen möglichst schnell zu helfen. Wenn Sie ...

Mehr

Zu unserem Presse-Archiv