Betriebsarten - Feuerwehren

Wichtige Hinweise:

Erfahrungsaustausch für Ärzte: Eignungsuntersuchung von Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr (G 26.3)

Nach § 14 Unfallverhütungsvorschrift „Feuerwehren" dürfen für den Feuerwehrdienst nur körperlich geeignete Feuerwehrangehörige eingesetzt werden. Besondere Anforderungen an die körperliche Eignung werden insbesondere an Feuerwehrangehörige gestellt, die als Atemschutzgeräteträger Dienst tun. Deren körperliche Eignung ist nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 26.3 „Atemschutzgeräte“ festzustellen und zu überwachen.

Die KUVB bietet Ärztinnen und Ärzten, die Eignungsuntersuchung von Atemschutzgeräteträgern der Freiwilligen Feuerwehren durchführen, die Möglichkeit, an einem Erfahrungsaustausch teilzunehmen.

Anmeldung bitte über dieses Anmeldeformular 
Zu Fragen der Organisation können Sie unsere Sammelrufnummer 089 36093-533 wählen.
Wir bitten Sie, Ihre Themenwünsche direkt auf der Anmeldung zu vermerken.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie hier.

Sie haben Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen für Auskünfte über unser Kontaktformular zur Verfügung.

LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V.

Zahlreiche weiterführenden Informationen für Feuerwehren finden sich auch auf dem Informations-Portal des LFV Bayern: